HYGIENEAUSBAU

KLS Hygieneausbau

Cover BestellungDie lebensmittelechten Lösungen:
HACCP* konformer Ausbau für Fahrzeuge bis 3,5 t

Die lebensmittelechte Innenausbauverkleidung des KLS-Hygieneausbaus besteht aus Kunststoff-Sandwich-Verbundelementen mit faserverstärkter GFK-Innenschale und ist genau auf die Innenkontur des Fahrzeuges abgestimmt. Der ausgebaute Laderaum ist spritzwasserdicht, desinfizierbar und hochdruckreinigerfest.

Die Flächenübergänge sind abgerundet und somit frei von Ecken und Kanten. Die Elemente des Isolierausbaus werden nach einem patentierten Stecksystem ohne Leisten spritzwasserdicht gefügt und lassen sich bei Bedarf demontieren und umsetzen. Eine glatte Oberfläche sorgt für einen abwaschbaren Innenraum für sicheren, sauberen und HACCP*-konformen Transport von Lebens- und Arzneimittel.

  • Lebensmittelecht
    Alle Oberflächen sind mit einem lebensmittelechtem Gelcoat-Finish ausgerüstet. GFK-Behälter mit Gelcoat-Finish werden als Süßwassertanks auf Schiffen verwendet.
  • Hygiene und einfache Reinigung
    Keine Abdeckleisten an den Übergängen und Stosskanten der Formteile. Alle Nahtstellen sind passgenau verklebt und wasserdicht versiegelt. Die Oberflächen der Fahrzeugauskleidung sind hochdruckreinigerfest.
  • Wasserdicht
    Die GFK-Formteile der Fahrzeugauskleidung werden in Steckverbindung formschlüssig gefügt und abgedichtet.
  • Schlagfest
    Faserverstärkte Kunststoffe besitzen die höchste Festigkeit aller Kunststoffe (Einsatz im Flugzeugbau).
  • Hohe Nutzlast chemisch beständig
    Die Oberflächen der GFK-Formteile sind unempfindlich gegen Salze, leichte Säuren oder Laugen und die meisten Lösungsmittel. Das Material bildet keine Oxide.
  • Abrieb- und kratzfest
    Das Gelcoat-Finish bildet eine harte, widerstandsfähige Oberfläche.
  • Hohe Nutzlast
    Gewicht der Ausstattung inkl. Kühlaggregat von 150 bis 180 kg (je nach Optionen).
  • Reparaturfreundlich
    Lösbare Steckverbindungen, einzeln austauschbare GFK-Formteile. Die gesamte Fahrzeugauskleidung kann in ein baugleiches Fahrzeug umgesetzt werden.
  • Kein Laderaumverlust
    Der Bausatz besteht aus vorgeformten Fiberglasteilen, die perfekt auf die Karosserie des Lieferwagens passen, ohne das Ladevolumen zu beeinträchtigen.
  • Erfüllung aller notwendigen Normen
    Richtlinie 93/43/EWG Transport nach H.A.C.C.P
    Richtlinie 94/C63/03 Transport von Gütern für die Vertriebspraxis von Arzneimitteln
  • Geeignet zum Transport von
    Obst- und Gemüsehandel
    Bäckereien
    Party – Service , Catering
    Verkauf, Automaten Snacks
    Kaffeerösterei
    Eierverkauf
    Gärtnereien, Baumschulen
    Wäschereien
    Gastronomiebetriebe
    Hotels
    Arzneimitteltransport
    Chemikalientransport

Zusatzausstattungen für die individuelle Anpassung

Ein reichhaltiges Programm von Zusatzausstattungen passt die Fahrzeuge optimal an die Bedürfnisse des Betreibers an. Dank des selbsttragenden Ausbaus können fast alle Ausstattungen auch nachgerüstet werden. Eingriffe in die Karosseriestatik sind nicht erforderlich. Weil auch Dachdurchbrüche entfallen ist der optimaler Korrosionsschutz und Dichtigkeit der Fahrzeuge gewährt.

Im Programm enthalten sind u.a. Zwischenböden, Regale, Zurrleisten, Sperrstangenleisten, Palettenaufnahmen, Aluminium-Armierungen: Das Ausstattungsprogramm umfasst die Modellpaletten aller gängigen Hersteller und bietet so eine Fuhrparklösung für Flottenbetreiber mit unterschiedlichen Fahrzeugklassen.

 

Großklasse 1: Großklasse 2:
Bipper / Nemo / Fiorino
Partner Origin / Berlingo First
Neue Partner / Neue Berlingo / Doblo
neue Kangoo / Combo
Caddy
Großklasse 3: Großklasse 4:
Expert / Jumpy / Scudo
Trafic / Vivaro / Primastar
T5 / Vito
Boxer / Jumper / Ducato
Master / Movano / Interstar
Crafter / Sprinter / Daily

Ausbauhersteller Programme – Basis Fahrzeuge

 

 

Citroen:

Nemo
Berlingo First
Berlingo NEU
Jumpy
Jumper

Fiat:

Fiorino
Doblò
Scudo
Ducato

Renault:

Kangoo Campus
Kangoo NEU
Trafic
Master

Opel:

Combo
Vivaro
Movano

Mercedes Benz:

Vito
Sprinter

Peugeot:

Bipper
Partner Origin
Partner NEU
Expert
Boxer

VW:

Caddy
T5
Crafter

IVECO:

Daily

Ford:

Transit Connect
Transit

Nissan:

Kubistar
Primastar
Interstar

Das HACCP-Konzept

Das Hazard Analysis and Critical Control Point-Konzept (HACCP-Konzept) ist ein vorbeugendes System, das die Sicherheit von Lebensmitteln für den Verbraucher gewährleisten soll. Gegenstand ist die Identifizierung von Einflussfaktoren für die Kontaminierung von Lebensmitteln mit gesundheitsgefährlichen Keimen und Verunreinigungen. Zur Eindämmung dieser Einflussfaktoren werden Gegenmaßnahmen festgelegt, systematisch auf Ihre Wirksamkeit hin überprüft und gegebenenfalls Korrekturen veranlasst. Das HACCP-Konzept findet Anwendung auf die Herstellung, die Lagerung, den Transport und den Verkauf von Lebensmitteln. Das Verfahren bedeutet eine Abwendung von der Endkontrolle eines Produktes hin zur Prozesssteuerung.

Das HACCP-Konzept impliziert für Kühlfahrzeuge eine lebensmittelechte, hermetische und leicht zu reinigende Transportraumauskleidung sowie die Sicherstellung von Transporttemperaturen, die einerseits eine unerwünschte Veränderung der Lebensmittel ausschließen und andererseits das Keimwachstum maximal verzögern.

Quelle: Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Hazard_Analysis_and_Critical_Control_Points)